FDP-Fraktionsvize Flach weist Kritik an Zusatzbeiträgen zurück

Montag, 6. September 2010, 12:55

Berlin (dts) – Die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Ulrike Flach, hat die Kritik des bayerischen Gesundheitsminister, Markus Söder (CSU), an der Neuregelung für die Zusatzbeiträge der Krankenkassen zurückgewiesen. „Bei den Zusatzbeiträgen für die gesetzlichen Krankenkassen wird bürokratischer Aufwand nur in geringem Umfang notwendig sein“, sagte Flach der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Die liberale Gesundheitsexpertin wies auch Spekulationen zurück, es könne bei der Gesundheitsreform zu Verzögerungen kommen. „Der 22. September als Kabinettstermin für den Gesetzentwurf steht“, betonte Flach.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH