Nordirland: Zwei Schulen wegen Bombenalarm geräumt

Montag, 6. September 2010, 14:18

Belfast (dts) – Im nordirischen Antrim sind am Montag zwei Schulen wegen eines Bombenalarms geräumt worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte ein achtjähriges Kind in einer Schule einen „verdächtigen Gegenstand“ entdeckt. Kurze Zeit später erhielt eine lokale Zeitung einen Anruf einer paramilitärischen Gruppe, in dem vor einem zweiten Sprengsatz gewarnt wurde. Die Kinder und Lehrer in den beiden Schulen wurden von der Polizei evakuiert. Welche Gruppe hinter den Bombendrohungen steckt, ist bislang noch unklar. In Nordirland kommt es trotz des offiziellen Endes des bewaffneten Kampfes der IRA immer wieder zu Anschlägen durch abtrünnige republikanische Splittergruppen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH