Niedersachsen: Neunjähriger Junge nach S-Bahn-Unfall verstorben

Dienstag, 7. September 2010, 08:43

Bad Nenndorf (dts) – Im niedersächsischen Bad Nenndorf bei Hannover ist ein neunjähriger Junge am Montagnachmittag bei einem S-Bahn-Unfall tödlich verletzt worden. Wie die zuständige Polizei mitteilte, hatte der Junge trotz geschlossener Halbschranke und Rotlicht einen Bahnübergang im Stadtteil Waltringhausen mit seinem Rad überquert. Der Neunjährige wurde von der herannahenden Bahn, die er offenbar nicht beachtet hatte, frontal erfasst und schwer verletzt. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht, wo er wenige Stunden später seinen schweren Verletzungen erlag.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH