US-Popsänger Rich Cronin stirbt mit 35 Jahren

Donnerstag, 9. September 2010, 10:08

Washington (dts) – Der US-Popsänger Rich Cronin ist am Mittwoch gestorben. Wie der US-Promidienst „TMZ“ berichtet, erlag der 35-jährige Sänger der Boyband LFO (Lyte Funky Ones) im Krankenhaus den Folgen eines Schlaganfalls. Vor fünf Jahren war bei dem Songwriter Leukämie diagnostiziert worden, kurz darauf gründete er die „Rich Cronin Hope Foundation“ um auf die Krankheit und die rettende Knochenmarkspende aufmerksam zu machen. Die Boyband LFO wurden 1999 durch ihren Hit „Summer Girls“ bekannt, den Cronin geschrieben hatte. Die Gruppe trennte sich 2002 und kündigte für 2009 ihr Comeback an, dies wurde aber sechs Monate später abgesagt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH