Russland: 15 Tote nach Selbstmordanschlag

Donnerstag, 9. September 2010, 14:43

Moskau (dts) – Bei einem Selbstmordanschlag in der südrussischen Stadt Wladikawkas sind am Donnerstag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Wie die örtlichen Behörden mitteilten, seien über 130 weitere Personen verletzt worden. Der Selbstmordattentäter hatte den Sprengsatz gezündet, als er mit seinem Fahrzeug am Eingang zum Markt der nordossetischen Hauptstadt vorbeifuhr. Bislang hat keine Gruppe die Verantwortung für den Anschlag übernommen. Der Marktplatz und seine Umgebung waren in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von Anschlägen gewesen, bei denen zahlreiche Menschen ums Leben kamen. Das jüngste Attentat war das schlimmste in der Region im Nordkaukasus seit April, als bei einem zweifachen Selbstmordanschlag in der Provinz Dagestan zwölf Menschen, hauptsächlich Polizeibeamte, getötet wurden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH