Kalifornien: Neues muslimisches College eröffnet

Donnerstag, 9. September 2010, 17:28

Berkeley (dts) – In der kalifornischen Stadt Berkeley ist ein neues muslimisches College eröffnet worden. Bislang hat die Hochschule nur fünf Fakultätsmitglieder und 15 Erstsemester. Doch das „Zaytuna College“ hat sich zum Ziel gesetzt, die erste voll anerkannte akademische Institution der USA zu werden. In der liberalen Stadt Berkeley hat die Gründung des College kaum Diskussionen ausgelöst, einzig einige Konservative stellen die Motive der Gründer in Frage und befürchten eine Indoktrination von Studenten und die Ausbreitung des Islam in Amerika. Diese Sorgen sind laut Zaid Shakir, einem der Mitbegründer des Colleges, unbegründet: „Ich denke, das Zaytuna College kann mit der Zeit zu einem gesünderen Verständnis des Islam beitragen, indem es Unwissenheit abbaut“. In den USA gab es bereits andere Versuche, muslimische Colleges zu gründen, doch diese Hochschulen sind wieder geschlossen worden oder unbedeutend geblieben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH