China: Hunde töten unvermittelt sechs Zoo-Tiere

Freitag, 10. September 2010, 16:36

Kunming (dts) – Im Südwesten Chinas haben vier Hunde sechs Zoo-Tiere angefallen und getötet. Der Zwischenfall ereignete sich im „Yunnan Wildlife“-Zoo in der chinesischen Provinz Yunnan. Wie die Zooleitung am Freitag mitteilte, seien die Hunde auf bisher unbekannte Weise in den Zoo gelangt und hätten die Tiere eingereist und angefallen. Sechs Hirsche wurden durch die Attacke getötet. Zwei weitere Wildtiere und ein Emu wurden dabei schwer verletzt. Indes habe die Zooleitung Vermutungen, dass die Hunde nicht ohne menschliche Hilfe auf das Gelände gekommen seien. „Die Eingänge werden rund um die Uhr bewacht, es ist für Hunde nicht möglich über einen 2,5 Meter hohen Zaun zu klettern“, sagte der Zoo-Manager. Die Hunde seien derweil eingefangen und erschossen worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH