Bundesregierung erleichtert über Rückzug Sarrazins

Freitag, 10. September 2010, 18:54

Berlin (dts) – Die Bundesregierung hat sich positiv über den Rückzug Thilo Sarrazins aus dem Vorstand der Bundesbank geäußert. „Es ist gut, dass es diese einvernehmliche Regelung gibt und die Bundesbank jetzt in Ruhe an ihren wichtigen Aufgaben arbeiten kann“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. Die Bundesregierung habe jedoch keinen Einfluss auf die Entscheidung des vollkommen unabhängig von ihr handelnden Bundesbankvorstandes und Thilo Sarrazins genommen. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass die Deutsche Bundesbank und Sarrazin ihre Zusammenarbeit „mit Blick auf die öffentliche Diskussion“ bis zum Monatsende „einvernehmlich beenden“ wollen, wie es in einer Presseerklärung der Bank hieß. Sarrazin habe Bundespräsident Christian Wulff gebeten, ihn von seinem Amt zu entbinden. Damit ersparte er Wulff die juristisch heikle Entscheidung über die seine Entlassung. Weiterhin offen ist, ob Sarrazin aus der SPD ausgeschlossen werden wird. Die Partei legte ihm jedoch einen freiwilligen Austritt nahe.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH