DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley ist tot

Samstag, 11. September 2010, 17:53

Berlin (dts) – Die DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley ist tot. Sie starb am Samstagmorgen nach einer schweren Krankheit, teilte die Robert-Havemann-Gesellschaft mit, bei der Bohley Beiratsmitglied war. Bohley war an Krebs erkrankt. Bekannt wurde sie 1989 als Mitbegründerin des Neuen Forums in der DDR. Ein Jahr zuvor war sie in Folge der Ereignisse zum 69. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von der Staatssicherheit verhaftet und gegen ihren Willen in die Bundesrepublik abgeschoben worden, später aber wieder zurückgekehrt. Im September 1990 besetzte sie, zusammen mit anderen Aktivisten, das Gebäude der ehemaligen Staatssicherheit.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH