Sofia Coppola bekommt "Goldenen Löwen" für "Somewhere"

Samstag, 11. September 2010, 20:04

Venedig (dts) – Die US-Regisseurin Sofia Coppola hat beim Filmfestival in Venedig den „Goldenen Löwen“ für ihren Film „Somewhere“ gewonnen. Die 39-Jährige setzte sich gegen 23 Mitkonkurrenten durch. Damit gewann die Tochter von Francis Ford Coppola den Hauptpreis des 67. Festivals. „Somewhere“ ist ihr sechster Film, in dem sie die innere Leere eines Hollywoodstars beschreibt. 2003 hatte Coppola bereits mit „Lost in Translation“ eine ähnliche Thematik aufgegriffen. Coppola ist dem Publikum vor allem auch als Schauspielerin bekannt, unter anderem durch Rollen in „Der Pate“ oder „Star Wars“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH