Sachsen: 250-Kilo-Bombe aus Zweitem Weltkrieg entschärft

Montag, 13. September 2010, 21:13

Leipzig (dts) – Nahe der Autobahn 14 bei Leipzig ist am Montag eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, konnten die 600 aus Sicherheitsgründen evakuierten Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Der über 60 Jahre alte Sprengkörper wurde bei Bauarbeiten entdeckt und die Absperrungen der Polizei und die Vollsperrung der Autobahn sorgten für ein Verkehrschaos im Nordosten von Leipzig. Ein Einkaufszentrum und eine Kleingartenanlage mussten ebenfalls evakuiert werden. Auch der Bahnverkehr war beeinträchtigt und der Luftraum über dem betroffenen Gebiet zeitweise gesperrt gewesen. Die Autobahn 14 musste bereits im Juli dieses Jahres wegen eines Bombenfundes schon einmal gesperrt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH