Wetter: Im Norden Regen bei 14 bis 8 Grad

Dienstag, 14. September 2010, 18:33

Offenbach (dts) – Am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch überquert ein weiteres Regenband die Nordhälfte Deutschlands Richtung Südosten. Vereinzelt sind in den Gebieten Gewitter möglich. Später lockert die Wolkendecke von der Nordsee her auf. Im Südwesten ist es bei wechselnder Bewölkung meist trocken. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, kühlt sich die Luft auf Tiefstwerte zwischen 14 und 8 Grad ab. Im Norden bleibt es windig, an der See sowie in den Hochlagen der Mittelgebirge stürmisch.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH