Wetter: Im Nordosten viel Regen bei 13 bis 7 Grad

Mittwoch, 15. September 2010, 18:30

Offenbach (dts) – Heute Abend treten bei wechselnder Bewölkung im Nordosten Schauer auf, in den anderen Gebieten bleibt es meist trocken. Sonst kommt auch im äußersten Südosten Regen auf. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, weht der Wind im Süden mäßig, nach Norden hin frisch, in Böen stark bis stürmisch aus Südwesten. An der See und auf den Inseln sowie in den Hochlagen einiger Mittelgebirge sind zum Abend hin auch schwere Sturmböen dabei. In der Nacht zum Donnerstag gibt es im Norden teils schauerartig verstärkten Regen. Auch südlich der Donau kann es regnen. Dazwischen ist es wolkig mit Auflockerungen und meist trocken. Die Luft kühlt auf Tiefstwerte zwischen 13 und 7 Grad ab.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH