SPD fordert Klarheit über Rolle des Bundespräsidialamtes im Fall Sarrazin

Donnerstag, 16. September 2010, 07:10

Berlin (dts) – Die SPD hat Bundespräsident Christian Wulff aufgefordert, die Mitwirkung seines Amtes am Rückzug von Thilo Sarrazin aus dem Vorstand der Bundesbank klarzustellen. „Wenn es zutrifft, dass das Bundespräsidialamt die Öffentlichkeit über seine Einflussnahme auf die Bundesbank bei der Entlassung Sarrazins getäuscht hat, wäre das unerhört“, sagte der geschäftsführende SPD-Fraktionschef Joachim Poß der „Rheinischen Post“. Sowohl die Bundesbank als auch das Bundespräsidialamt wären dann beschädigt, unterstrich Poß. Deshalb müsse der Bundespräsident „diese Vorwürfe schnellstmöglich aus der Welt schaffen“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH