Erzeugerpreise um 3,2 Prozent gestiegen

Freitag, 17. September 2010, 08:33

Wiesbaden (dts) – Die Erzeugerpreise für gewerbliche Produkte sind im August 2010 um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Den größten Einfluss auf die Jahresveränderungsrate hatten im August 2010 die Preissteigerungen für Vorleistungsgüter und Energie. Die Preise für Vorleistungsgüter verteuerten sich gegenüber August 2009 um 5,6 Prozent, die Energiepreise stiegen um 4,8 Prozent. Bei den Hauptenergieträgern zeigten die Preise für Mineralölerzeugnisse gegenüber dem Vorjahresmonat die höchste Veränderung. Sie lagen im August 2010 um 9,7 Prozent höher als im August 2009. Bei leichtem Heizöl betrug der Preisanstieg 17,8 Prozent, Kraftstoffe waren 6,5 Prozent teurer.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH