Hamburg: Ladenbesitzer in seinem Geschäft getötet

Freitag, 17. September 2010, 15:33

Hamburg (dts) – Im Hamburger Stadtteil Langenhorn ist am Freitagmorgen der 54-jährige Inhaber eines Tabakwarengeschäfts tot in seinem Laden aufgefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, seien die Beamten zum Einsatzort gerufen worden, da dort ein Einbruch vermutet wurde. Der Anrufer sagte aus, er habe einen Mann mit zwei Reisetaschen aus dem Geschäft flüchten und stadteinwärts rennen sehen. Der Flüchtende habe dann versucht, ein Taxi anzuhalten. An der Eingangstür des Ladens konnte die Polizei jedoch keine Einbruchsspuren feststellen. Als die Beamten das Geschäft betraten, fanden sie den leblosen 54-Jährigen, ein Notarzt stellte den Tod des Mannes fest. Die Polizei geht aufgrund der Spurenlage von einem Tötungsdelikt aus. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH