USA: Sekte plant angeblich Massensuizid

Sonntag, 19. September 2010, 08:20

Palmdale (dts) – Im US-Bundesstaat Kalifornien hat eine Sekte angeblich einen Massensuizid geplant. Nach Angaben der Polizei sei am Samstag ein Notruf eingegangen, in dem der Selbstmord von sechs Erwachsenen und acht Kindern angekündigt wurde. Die 14 Personen werden derzeit vermisst. „Die Sektenmitglieder scheinen auf eine Art Katastrophe zu warten“, sagte der örtliche Polizeichef Miles Parker. Eine Suchaktion nach den Vermissten verlief bisher erfolglos, einzig ein Brief sei gefunden worden, in dem der „Übertritt in ein anderes Leben“ beschrieben wurde. Die Gruppe soll aus drei Familien bestehen, die Polizei vermutet, dass alle aus El Salvador stammen. Es werde weiterhin angenommen, dass die Familien einer fundamentalistischen Kirchengruppierung angehören.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH