Somalia: Zwei Radiostationen von islamischen Rebellen besetzt

Sonntag, 19. September 2010, 13:44

Mogadischu (dts) – In der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Sonntag zwei unabhängige Radiosender von islamischen Rebellen besetzt worden. Medienberichten zufolge hätten die Rebellen zudem noch die Ausrüstung in Besitz genommen. Die schwer bewaffneten Kämpfer sollen zwei islamistischen Gruppierungen angehören. Bisher ist noch unklar, warum die Rebellen die Radiostationen in dem Teil der Stadt, den sie selber kontrollieren, übernommen haben. Beide Gruppen haben sich zu dem Vorfall bislang nicht geäußert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH