Verbraucherschützer kritisieren fehlende Überwachung von Inkasso-Unternehmen

Montag, 20. September 2010, 07:15

Kiel (dts) – Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein (VZSH) kritisiert die mangelnde behördliche Überwachung unseriöser Inkasso-Unternehmen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eine Studie der Kieler Verbraucherschützer. Demnach ergab eine Umfrage bei den bundesweit 79 Aufsichtsbehörden, dass nur zwei Firmen aufgrund von Verbraucherbeschwerden die Inkasso-Erlaubnis entzogen wurde. Das zeige, das es schlichtweg keine effektive Aufsicht über Inkassounternehmen in Deutschland gebe. Dabei entstehen Verbrauchern durch den Einzug von unberechtigten Forderungen jährlich ein Schaden in dreistelliger Millionenhöhe. Allein seit Anfang des Jahres sei die Anzahl der Beschwerden um 20 Prozent gestiegen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH