Grünen-Sprecherin Bender kritisiert Gesundheitsreform als unsolidarisch und teuer

Dienstag, 21. September 2010, 16:34

Berlin (dts) – Die Gesundheitsreform von Minister Philipp Rösler (FDP) ist nach Ansicht von Birgitt Bender (Die Grünen) unsolidarisch und würde den Versicherten teuer zu stehen kommen. „Das vorliegende Gesetz ist der Einstieg in sozial ungerechte Kopfpauschalen“, erklärte die Sprecherin für Gesundheitspolitik der Grünen. „Die Koalition betreibt eine Politik gegen die gesetzlich Versicherten und versorgt die private Krankenversicherung mit Geschenken“, so Bender weiter. Der allgemeine Beitragssatz würde „wie nie zuvor“ steigen. „Weniger und nicht mehr Netto vom Brutto“ sei die Konsequenz. Überdies kritisiert Bender die Kopfpauschale als „nach oben offener Zusatzbeitrag“. Gerade die Versicherten mit kleinen Einkommen seien die Verliererinnen und Verlierer, so die Grünen-Politikerin. Sie verwies dabei auf Gesundheitsminister Rößler, der versprochen hatte, dass „starke Schultern mehr tragen sollten als schwache.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH