Bayern: 35-Jähriger verstirbt bei Küchenbrand

Dienstag, 21. September 2010, 17:33

München (dts) – In München ist ein 35-jähriger Mann am Dienstag tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Nachdem der Mann am Morgen nicht zur Arbeit erschienen war, begab sich ein Arbeitskollege zu dessen Wohnung, um nach ihm zu sehen, teilte die Polizei mit. In der Wohnung roch es stark nach Rauch. Auf der Suche nach der Brandursache fanden die Beamten in der Küche angebranntes Essen sowie eine verkohlte Dunstabzugshaube. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits von selbst erloschen. Wie der Münchner letztendlich zu Tode kam, wird eine Obduktion klären. Der Sachschaden wird auf etwa 45.000 Euro geschätzt. Weitere Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH