Mecklenburg-Vorpommern: Mann von Zug erfasst und tödlich verletzt

Donnerstag, 23. September 2010, 10:10

Schwerin (dts) – Im Schweriner Ortsteil Medewege ist am Donnerstagmorgen bei einem Bahnübergang eine leblose männliche Person aufgefunden worden. Die Polizei geht aufgrund der äußeren Verletzungen davon aus, dass der Mann von einem Zug überfahren und dabei tödlich verletzt wurde. Die Zugstrecke wurde für eine halbe Stunde voll gesperrt, nach Angaben der Behörden kommt es weiterhin zu Verzögerungen im Bahnverkehr, insbesondere auf der Strecke von Rostock nach Hamburg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH