Audi investiert 900 Millionen Euro in ungarisches Werk

Donnerstag, 23. September 2010, 16:53

Ingolstadt/Győr (dts) – Der Automobilhersteller Audi will bis zum Jahre 2013 am ungarischen Standort Győr rund 900 Millionen Euro in die Automobilfertigung investieren. „Wir sorgen damit für die Voraussetzungen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen“, sagte Audi-Chef Rupert Stadler. Überdies sollen durch das Werk 1.800 neue Arbeitsplätze entstehen. „Durch die Erweiterung des Standorts Győr bauen wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit weiter aus und sorgen damit für die Voraussetzungen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen“, so Stadler weiter. Zudem einigten sich Vorstand und Gesamtbetriebsrat nach eigenen Angaben darauf, die bestehende Beschäftigungsgarantie für die beiden deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm bis zum 31. Dezember 2014 zu verlängern. Noch bis 2015 wolle Audi „zum erfolgreichsten Premiumhersteller werden und 1,5 Millionen Automobile pro Jahr verkaufen“, hieß es.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH