Ex-Generalinspekteur empfiehlt Verwendung von Tornados für Kampfeinsätze

Freitag, 24. September 2010, 07:18

Berlin (dts) – Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzende des Nato-Militärausschusses, Harald Kujat, hat empfohlen, die sechs Tornado-Flugzeuge nicht wie von der Bundesregierung geplant aus Afghanistan abzuziehen, sondern sie dort zu lassen und zu Kampfzwecken einzusetzen. „Wenn Sie den Zugewinn an Fähigkeiten betrachten, dann fallen 90 Soldaten für die Ausbildung ja nicht so ins Gewicht wie Tornados für den Luft-Boden-Einsatz“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Der operative Zugewinn wäre mit den Tornados wesentlich höher.“ Die Bundeswehr müsse auch mal „in der Lage sein, unsere Soldaten rauszuhauen, wenn sie in Bedrängnis geraten“, so Kujat.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH