Ryan Reynolds hat Schlafprobleme

Freitag, 24. September 2010, 10:24

Los Angeles (dts) – Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds hat aufgrund der Dreharbeiten für seinen neuen Film „Buried“ unter starken Schlafproblemen gelitten. Der 33-jährige Schauspieler gestand, das er sogar Schlaftabletten nach Spanien „schmuggeln“ wollte, um dem Problem Herr zu werden. „In Spanien kann man keine rezeptfreien Schlafmittel bekommen. Melatonin ist ein pflanzliches Mittel, das ich gerne nehme, weil es nicht wirklich gesundheitsschädigend ist. Man bekommt es in Spanien nicht, es ist im Grunde wie Crack“, so Reynolds. Deshalb habe er seine Familie beauftragt, es ihm aus den USA zu schicken. Jedoch war keiner der sechs Versuche erfolgreich, weil die spanischen Behörden die Tabletten beschlagnahmt hätten. Der 33-jährige Schauspieler spielt in „Buried“ einen US-amerikanischen Lieferanten, der im Irak entführt und lebendig begraben wird.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH