Berlin: Ausweichmanöver endet in Reisebüro

Freitag, 24. September 2010, 13:19

Reinickendorf (dts) – Im Berliner Bezirk Reinickendorf ist es am Freitagmorgen zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 39-jähriger Lastwagenfahrer nach links abbiegen und achtete dabei nicht auf den Gegenverkehr. Eine 53-jährige Autofahrerin versuchte dem Lkw auszuweichen, geriet mit ihrem Fahrzeug auf den Gehweg, durchbrach eine Gebäudewand und das Schaufenster eines Reisebüros und kam erst im Geschäftsraum zum Stehen. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden. Die 53-Jährige erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH