Niedersachsen: Autofahrer bei Zugunfall getötet

Freitag, 24. September 2010, 14:56

Schneverdingen (dts) – In der niedersächsischen Stadt Schneverdingen in der Lüneburger Heide ist ein Autofahrer von einem Triebwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben fuhr der 58-jährige Mann am Freitagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache über die Bahntrasse, obwohl die Signalanlage offenbar eingeschaltet war. Ein in diesem Moment den Bahnübergang passierender Zug erfasste das Fahrzeug des Mannes und schleifte es über 70 Meter weit mit. Der 58-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Der Sachschaden an Pkw, Triebwagen und Gleisanlage beträgt etwa 25.000 Euro.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH