Goldpreis notiert erstmals über 1.300 Dollar-Marke

Freitag, 24. September 2010, 15:53

London (dts) – Der Preis für eine Feinunze Gold ist erstmals über die Marke von 1.300 US-Dollar gestiegen. Am London Bullion Market, dem wichtigsten Handelsplatz für Gold, notierte der Preis am Freitagnachmittag bei 1.300,07 Dollar. Damit wurde der Rekord vom Mittwoch übertroffen. Silber ist so teuer wie seit Herbst 1980 nicht mehr.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH