IWF sagt Deutschland robustes Wachstum von 3,3 Prozent voraus

Samstag, 25. September 2010, 11:12

Washington (dts) – Der Internationale Währungsfonds (IWF) sagt Deutschland in seinem neuen Weltwirtschaftsausblick für dieses und nächstes Jahr anhaltend robustes Wachstum voraus. Dies berichtet der „Spiegel“. 2010 wird die deutsche Wirtschaft demnach um 3,3 Prozent zulegen, 2011 soll das Wachstum bei zwei Prozent liegen. Damit gehört Deutschland zur Spitzengruppe der großen Industrieländer. Im Juli hatten die IWF-Experten für 2010 noch ein Plus von nur 1,4 Prozent vorausgesagt. Ursache für die erfreuliche Entwicklung ist neben dem Exporterfolg deutscher Unternehmen auch die anziehende Binnennachfrage. Die IWF-Fachleute stellen in dem als „streng vertraulich“ eingestuften Weltwirtschaftsausblick fest, dass auch die Investitionen der Unternehmen und der Konsum der Bevölkerung zur Konjunkturerholung in Deutschland beitragen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH