Iran: Ein Toter bei schwerem Erdbeben

Montag, 27. September 2010, 20:29

Teheran (dts) – Bei einem schweren Erdbeben ist am Montag im Iran ein Mensch ums Leben gekommen. Laut Berichten örtlicher Medien wurden sieben weitere Personen bei dem Beben der Stärke 6,1 verletzt. Zahlreiche Häuser wurden beschädigt. Der Erdstoß ereignete sich im Süden des Landes und war noch in mehreren hundert Kilometer Entfernung zu spüren. Das Zentrum des Bebens lag im gering besiedelten Bezirk Konar Takhteh, rund 900 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Teheran. Die US-Erdbebenwarte gab die Stärke mit 5,7 an. Im Jahr 2003 hatte ein Erdbeben der Stärke 6,6 die Stadt Bam verwüstet und 26.000 Menschen das Leben gekostet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH