IZA hält Rückgang der Arbeitslosigkeit auf zwei Millionen für möglich

Donnerstag, 30. September 2010, 00:40

Berlin (dts) – Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird nach Einschätzung des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn in den nächsten drei Jahren weiter deutlich sinken. Wie die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe) berichtet, sagen die Forscher einen Rückgang der Erwerbslosenzahlen um bis zu 300 000 pro Jahr voraus. „Ohne nennenswerte Konjunkturrückschläge sinkt die Arbeitslosigkeit bis Ende 2011 bis auf 2,6 Millionen“, sagte IZA-Arbeitsmarktexperte Hilmar Schneider der Zeitung. „Bis 2014 liegt ein Absinken auf zwei Millionen im Rahmen des möglichen“, erklärte der Wissenschaftler weiter. Grund sei neben der wachsenden Arbeitskräftenachfrage der demografische Wandel. Danach stehen in den nächsten Jahren immer weniger Bundesbürger dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Derzeit sind in Deutschland knapp 3,1 Millionen Arbeitslose registriert. Bis Dezember 2010 wird die Zahl Schneiders Angaben zufolge bis auf 2,9 Millionen zurückgehen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH