Österreich: Haider-Gedenkausstellung schließt wegen Besuchermangel

Sonntag, 3. Oktober 2010, 09:56

Klagenfurt (dts) – Wegen enttäuschender Besucherzahlen ist die Gedenkausstellung für den 2008 ums Leben gekommenen österreichischen Rechts-Politiker und Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider geschlossen worden. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, kamen während ihrer einjährigen Dauer rund 11.000 Besucher in die Schau in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt. Die doppelte Zahl war erwartet worden. Ausstellungsleiter Gerhard Finding sagte, das „ursprüngliche Konzept“, das Wrack des tödlichen Autounfalls zu zeigen, sei „auf Bitten“ der Witwe hin nicht verwirklicht worden. Finding bestätigte, die Witwe wolle nun „ein eigenes Museum aufmachen“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH