Türkei wirft konservativen Parteien Westeuropas Versagen vor

Montag, 4. Oktober 2010, 13:24

Ankara (dts) – Kurz vor dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin hat die Regierung in Ankara den konservativen Parteien in Westeuropa vorgeworfen, rechtsradikalen Gruppen nachzueifern. Die jüngsten Erfolge rechtsgerichteter und populistischer Parteien in Westeuropa seien Besorgnis erregend, sagte der türkische Europa-Minister Egemen Bagis dem „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe). „Genauso bedenklich ist die Übernahme von rechtsgerichteter Rhetorik und Politik durch die so genannte rechte Mitte“, sagte Bagis. Als Beispiel nannte er die Ausweisung der Roma aus Frankreich. Diese sei nicht von einer rechtsgerichteten Regierung angeordnet worden, „sondern von einer Mitte-Rechts-Regierung“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH