Baupreis für Wohngebäude im August um 1,2 Prozent gestiegen

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 08:33

Wiesbaden (dts) – Der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland ist im August 2010 um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, stiegen die Preise für Rohbau- und Ausbauarbeiten in der Zeit von August 2009 bis August 2010 um jeweils 1,3 Prozent. Nennenswerte Preiserhöhungen im selben Zeitraum gab es es auch bei Gerüstarbeiten (+3,5 Prozent), Zimmer- und Holzbauarbeiten (+3,2 Prozent), Klempnerarbeiten (+3,2 Prozent) sowie Heizanlagen und Wassererwärmungsanlagen (+2,7 Prozent). Preisrückgänge gab es nur bei Stahlbauarbeiten (-1,3 Prozent). Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden nahmen gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent zu, bei Büro- und Betriebsgebäuden um 1,3 Prozent und im Straßenbau um 0,8 Prozent.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH