Jessica Simpson singt trotz Übelkeit für US-Matrosen

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 10:13

Los Angeles (dts) – Die US-Sängerin Jessica Simpson hat Anfang des Monats trotz Übelkeit ein Konzert für US-Matrosen im Persischen Golf gegeben. Wie das „US Magazine“ berichtet, besuchte die Blondine am 1. Oktober die US-Truppen an Bord der USS Harry S. Truman. Die 30-Jährige litt dabei an starker Übelkeit, weil ihr offenbar die Hitze in der Region zu schaffen machte. „Sie sang nur ein Lied und übergab sich dann. Sie war dehydriert und ihr ging es schon vor ihrem Auftritt schlecht.“ Die Ärzte hätten Simpson daraufhin von einem Auftritt abgeraten, was die Sängerin allerdings ablehnte. Jessica Simpson hatte im Jahr 1999 ihren Durchbruch mit der Single „I Wanna Love You Forever“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH