Merkel bestürzt über Tod eines Soldaten in Afghanistan

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 17:54

Berlin (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bestürzt über den Tod eines deutschen Soldaten in Afghanistan gezeigt. Wie der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, mitteilte, verurteile Merkel den „feigen Anschlag“ und spreche den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. Bei dem Selbstmordanschlag in der Provinz Baghlan am Donnerstag waren außerdem sechs weitere deutsche Soldaten zum Teil schwer verletzt worden. Auch Außenminister Guido Westerwelle und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg reagierten erschüttert auf die Nachricht. Der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, forderte derweil zum wiederholten Mal den Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Afghanistan. Seit Beginn des Einsatzes im Jahr 2001 sind 44 Bundeswehrsoldaten ums Leben gekommen, 156 weitere wurden verwundet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH