Eminem verbietet Schimpfwörter in seinem Haus

Samstag, 9. Oktober 2010, 17:20

os Angeles (dts) – Der Rapper Eminem verbietet seinen Kindern Schimpfwörter zu Hause zu benutzen. „Obszönität in meinem Haus? Nein“, stellte der 37-Jährige, der für seine derbe Ausdrucksweise in seinen Songtexten bekannt ist, in der US-Talkshow „60 Minutes“ klar. „Ich bin ein Elternteil und habe Töchter“, deswegen trenne er sein Musikerleben strikt vom Privatleben, um seine Kinder zu schützen. Eminem hat eine 14-jährige Tochter mit seiner Ex-Frau Kim. Überdies erzieht er auch Lainey, die Tochter seiner ehemaligen Schwägerin und Whitney, Kims Tochter aus einer anderen Beziehung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH