In Syrien verschleppter Kieler Menschenrechtler offenbar am Leben

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 15:33

Berlin/Damaskus (dts) – Der Ende August in Syrien verschleppte deutsche Staatsbürger Ismail Abdi ist offenbar am Leben. Nach Informationen des NDR-Magazins „Menschen und Schlagzeilen“ befindet sich der Kieler Jurist im Adra-Gefängnis bei Damaskus. Dort habe ihn sein Bruder über Mittelsmänner gefunden. Darüber hinaus hätten Informanten der Menschenrechtsorganisation KurdWatch Einsicht in die Prozess-Akte von Abdi nehmen können. Gegen Abdi läuft demnach eine Anklage wegen „Falschaussage im Ausland“. Nach Einschätzung von Siamend Hajo von KurdWatch soll dem 50-jährigen Vater von vier Kindern bald der Prozess gemacht werden. Ihm drohen mehrere Jahre Haft.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH