Experten erwarten für 2011 und 2012 Anstieg bei Rente und Hartz IV

Freitag, 15. Oktober 2010, 08:38

Berlin (dts) – Die Rentner und Hartz-IV-Empfänger in Deutschland können nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung in den nächsten zwei Jahren auf mehr Geld hoffen. Demnach könnten die Bezüge der 20,2 Millionen Rentner 2011 und 2012 um jeweils rund 1,1 Prozent steigen, meldet die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Freiburger Wirtschaftswissenschaftlers Bernd Raffelhüschen. „Die Lohnentwicklung läuft besser als erwartet“, sagte Raffelhüschen zur Begründung. Auch der Regelsatz für die rund fünf Millionen erwachsenen Hartz-IV-Empfänger werde steigen. Zum 1. Juli 2011 könnte das Plus bei rund 1,8 Prozent liegen. Das gehe aus Zahlen des Herbstgutachtens der Wirtschaftsforschungsinstitute hervor. Im Jahr darauf werde die Erhöhung ähnlich stark ausfallen. „2012 ist ein Anstieg des Hartz-Regelsatzes um 1,8 Prozent realistisch“, zitiert die Zeitung den Konjunkturchef des Münchner Ifo-Instituts, Kai Carstensen. Das entspreche einer Anhebung des monatlichen Regelsatzes um rund 6,60 Euro.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH