Studie: Jeder dritte iPad-Nutzer lädt keine Apps herunter

Freitag, 22. Oktober 2010, 13:52

Washington (dts) – Jeder dritte iPad-Nutzer in den USA hat offenbar noch nie eine App heruntergeladen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Nielsen unter rund 450 Personen hervor. 63 Prozent der Nutzer waren demnach bereit, auch kostenpflichtige Apps herunterzuladen. Besonders beliebt sind dabei Apps aus dem Bereich Spiele (62 Prozent), E-Books (54 Prozent), Musik (50 Prozent), Shopping (45 Prozent) und Nachrichten (45 Prozent). 57 Prozent der iPad-Nutzer verbringen laut der Studie täglich zwischen 16 Minuten und zwei Stunden mit dem Lesen von Nachrichten auf ihrem Tablet-PC. Beim iPhone hingegen verbringen rund 80 Prozent der Nutzer täglich weniger als 15 Minuten mit dem Lesen von Nachrichten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH