Bosbach kritisiert Ruf nach eigenem Integrationsministerium

Montag, 25. Oktober 2010, 13:56

Berlin (dts) – Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat die Forderung der Integrationsbeauftragten Maria Böhmer (CDU) nach einem eigenen Ministerium abgelehnt. „Ein eigenes Ministerium würde nur dann Sinn machen, wenn man auch die Kompetenzen, die jetzt auf verschiedene Ressorts verteilt sind, bündeln würde“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstag-Ausgabe). „Und ich kann überhaupt nicht erkennen, dass die Ressort-Minister bereit sind, ihre bisherigen Verantwortungen abzugeben. Es gibt im Übrigen auch Gründe, die Kompetenzen in den Ministerien zu belassen. Die jetzige Ressort-Verteilung spricht nicht für ein eigenständiges Ministerium“, so Bosbach.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH