Irak: Acht Menschen bei Überfall auf Goldgeschäfte erschossen

Dienstag, 26. Oktober 2010, 19:33

Bagdad (dts) – In der irakischen Stadt Kirkuk sind bei einem Raubüberfall auf Goldgeschäfte im Einkaufszentrum „Al-Asri“ am Dienstag mindestens acht Menschen, darunter vier Polizisten, ums Leben gekommen. Nach Angaben der örtlichen Polizei schoss der Täter in vier Geschäften um sich und verletzte dabei zusätzlich zwölf Menschen. Die Identität des Täters konnte bislang nicht geklärt werden. Auch der Wert der erbeutete Ware ist noch nicht bekannt. Bereits Anfang Oktober kam es in der Hauptstadt Bagdad zu Raubüberfällen auf drei Goldgeschäfte. Sieben Menschen, darunter zwei Polizisten, wurden dabei getötet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH