De Maizière: Hinweis auf Paketbombe kam vom BKA

Sonntag, 31. Oktober 2010, 16:33

Dresden (dts) – Das Bundeskriminalamt (BKA) habe den entscheidenden Hinweis auf die in Großbritannien sichergestellte Paketbombe geliefert. Dies sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Sonntag in Dresden. Demnach hätten die deutschen Sicherheitsbehörden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Hinweis erhalten, dass in den für die USA bestimmten Paketen Sprengstoff sei. Das BKA habe dann umgehend die Ermittlungen aufgenommen und die Ergebnisse den Behörden in Großbritannien übermittelt. Überdies bestätigte de Maizière auch, dass eines der Sprengstoffpakete auf dem Flughafen Köln/Bonn umgeladen worden war. Durch eine zuvor erhaltene Warnung eines befreundeten Geheimdienstes konnte das Paket zwar identifiziert, aber nicht mehr aufgehalten werden. In Großbritannien konnte das Paket dann sichergestellt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH