Niedersachsen: Unmaskierter begeht Bankraub mit Schreckschusspistole

Donnerstag, 4. November 2010, 20:48

Braunschweig (dts) – In Braunschweig hat ein Mann mit einer Schreckschusspistole am Donnerstag einen Bankraub begangen. Der unmaskierte Räuber hatte eine 22-jährige Kassiererin in einer Filiale der Braunschweigischen Landessparkasse bedroht, teilte die Polizei mit. Der Überfall lief schnell und unauffällig ab und wurde von den anwesenden Kunden als Überfall nicht wahrgenommen. Mehrere tausend Euro erbeutete der Mann und flüchtete anschließend zu Fuß. In einem Papierkorb am Dom fanden Polizeibeamte wenig später die Tatwaffe, eine schwarze Schreckschusspistole, die der Räuber auf der Flucht dort abgelegt hatte. Von dem Täter und der Beute fehlt bislang jede Spur.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH