Hamburg: 66-jähriger Mann bei Wohnungsbrand gestorben

Montag, 15. November 2010, 10:39

Hamburg (dts) – Im Hamburger Stadtteil Niendorf ist am Sonntagabend ein 66-jähriger Mann bei einem Brand in seiner Wohnung ums Leben gekommen. Wie die zuständige Polizei mitteilte, wurden Bewohner des Mehrfamilienhauses auf den Warnton eines Rauchmelders aufmerksam und stellten fest, dass aus der Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses Rauch drang. Die Zeugen verständigten daraufhin die Rettungskräfte. Feuerwehrbeamte konnten den 66-jährigen aus seiner Wohnung retten und reanimieren, der Mann verstarb jedoch auf dem Weg ins Krankenhaus. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Den Ermittlungen zufolge war unsachgemäßer Umgang mit Raucherutensilien die Brandursache.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH