Umfrage: Geteilte Meinung über Familienministerin Schröder

Mittwoch, 17. November 2010, 08:48

Berlin (dts) – Die Bundesbürger äußern sich zwiespältig über die CDU-Politikerin Kristina Schröder, der Feministin Alice Schwarzer vorgeworfen hatte, sie sei als Frauen- und Familienministerin „schlicht ungeeignet“. In einer Forsa-Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern für das Magazin „Stern“ gab der größere Teil der Befragten (45 Prozent) der Feministin Recht. 32 Prozent erklärten, Schröder sei „weniger geeignet“, 13 Prozent hielten sie für „gar nicht geeignet“. 26 Prozent hielten Schröder für „geeignet“, 24 Prozent schätzten sie als „eher geeignet“ ein, für zwei Prozent ist sie „sehr geeignet“. 29 Prozent der Befragten äußerten keine Meinung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH