Deutscher Wikimedia-Schatzmeister geht wegen WikiLeaks-Verwechslung

Samstag, 4. Dezember 2010, 11:00

Berlin (dts) – Die Namensähnlichkeit der Enthüllungsplattform WikiLeaks mit dem Online-Lexikon Wikipedia hat Konsequenzen. Jens Leschmann, Schatzmeister des Vereins Wikimedia Deutschland, ist zurückgetreten. Er werde durch die aktuelle Berichterstattung rund um die geheimen US-Botschaftsdepeschen mit WikiLeaks assoziiert, sagte Leschmann gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Tatsächlich hat Wikimedia als Unterstützer von Wikipedia nichts mit dem Informantenportal WikiLeaks zu tun. „Ich arbeite als Kreditsachverständiger. Mehrere Kunden haben mich auf Wiki-Leaks angesprochen. Drei Aufträge habe ich deshalb schon verloren. Das ist geschäftsschädigend und existentiell bedrohlich für mich“, begründet Leschmann seine Entscheidung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: Deutscher Wikimedia-Schatzmeister geht wegen WikiLeaks-Verwechslung