Kosovos Ministerpräsident Thaci erklärt sich zum Sieger der Parlamentswahl

Montag, 13. Dezember 2010, 10:58

Pristina (dts) – Der amtierende Ministerpräsident Kosovos, Hashim Thaci, hat sich nach der Parlamentswahl zum Sieger der Abstimmung erklärt. Die vorgezogenen Neuwahlen des 120-köpfigen Parlaments fanden am Sonntag statt, es waren rund 1,6 Millionen Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Die Beteiligung lag nach Angaben der Wahlkommission bei 47,8 Prozent. Noch bevor die ersten Wahlergebnisse veröffentlicht wurden, wandte sich Thaci mit den Worten “Der Sieg gehört uns” an die Anhänger seiner Demokratischen Partei (PDK). Anhänger der PDK feierten im Zentrum von Pristina ihren Sieg. Autos mit Parteifahnen und Bildern von Thaci fuhren laut hupend durch die Straßen der Hauptstadt. Laut einer Nachwahlbefragung der unabhängigen Organisation Gani Bobi, bei der mehr als 2.200 Wahlberechtigte befragt wurden, kam die PDK auf 31 Prozent der Stimmen. Die die Demokratische Liga (LDK) von Pristinas Bürgermeisters Isa Mustafa nahm mit 25 Prozent den zweiten Platz ein. Auch sie sehen sich als Sieger. Die beiden Parteien bildeten bisher gemeinsam eine Koalitionsregierung, sind jedoch zerstritten. Die Wahl wurde vorgezogen, weil der frühere LDK-Vorsitzende Fatmir Sejdiu als Staatspräsident zurückgetreten war. Er hatte seine Minister aus der Regierung abgezogen. Die drittstärkste Kraft wurde mit 15 Prozent die erstmals angetretene nationalistische Studentenbewegung Vetevendosja. Es ist mit einer schwierigen Regierungsbildung zu rechnen, wenn sich diese Zahlen bestätigen. Die ersten offiziellen Ergebnisse der Wahlkommission werden am Montagnachmittag erwartet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH