Irak: Mindestens drei Tote bei Bombenanschlag

Dienstag, 14. Dezember 2010, 17:18

Bagdad (dts) – Im Westen der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei einem Bombenanschlag mindestens drei Menschen getötet und 18 weitere verletzt worden. Medienberichten zufolge sei der Sprengsatz bei einer Versammlung von Schiiten explodiert. Auch an den Gebäuden in der Umgebung soll es Schäden gegeben haben, hieß es. Sicherheitskräfte hätten mittlerweile den Anschlagsort geräumt und die Verletzten in umliegende Krankenhäuser verbracht. In den letzten Tagen gab es bereits vermehrt Anschläge gegen Schiiten im Osten des Landes.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH