Bundeswehreinsatz: Merkel spricht von "Krieg" in Afghanistan

Samstag, 18. Dezember 2010, 09:18

Kunduz (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrem unangekündigten Truppenbesuch in Kunduz in Nordafghanistan von einem “Krieg” gesprochen. “Wir haben hier nicht nur kriegsähnliche Zustände, sondern Sie sind in Kämpfe verwickelt, wie man sie im Krieg hat. Das ist für uns eine völlig neue Erfahrung”, sagte Merkel am Samstag vor mehreren hundert Soldaten im Feldlager der Bundeswehr. Begleitet wird Merkel von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und dem Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker. Überschattet wird der Besuch vom Tod eines deutschen Soldaten. Es ist Merkels dritter Besuch in Afghanistan. Sie wolle sich ein persönliches Bild vom Leben der Soldaten machen und mit ihnen über ihren gefährlichen Einsatz sprechen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH